Zurück zu SelectNews
 
× Startseite

Einstellungen | Mein Account
IKZ select Logo
Suchen          Support & Kontakt       Mein Account
IKZ select Logo

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.

StartseiteWissenSelectNewsSaisonüblicher Preisrückgang bei Holzpellets

Saisonüblicher Preisrückgang bei Holzpellets



Saisonüblicher Preisrückgang bei Holzpellets
 

28. Mai 2021

Berlin. Auf das saisonübliche Preistief für Holzpellets weist das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) hin. So kostete die Tonne Holzpellets ENplus A1 (lose eingeblasen, Lieferung im Umkreis von 50 km, inkl. aller NK und 7% MwSt.) bei Lieferung von 6 t im Mai durchschnittlich 217,04 €/t. Im Vergleich zum April dieses Jahres entspricht dies einem Preisrückgang um 4,3 %. Einen vergleichbaren Preissprung nach unten gab es auch im Jahr 2020.

Der Pelletpreis für die genannten Lieferbedingungen wird seit 2011 monatlich (Stichtag: 15. des Monats) veröffentlicht. Stichtag der Preiserhebung ist jeweils der 15. eines Monats. Seit November letzten Jahres werden auch die Durchschnittspreise bei anderen Abnahmemengen wie 3 t oder 26 t, sowie 6-t-Durchschnittspreise für die Regionen Nord/Ost, Mitte und Süd dargestellt. Der 6-t-Preis für Deutschland dient darüber hinaus als Grundlage für die Kostenvergleiche mit den anderen Energieträgern bzw. Wärmequellen.

www.depi.de





Verwandte Artikel



Argumente für die BeratungspraxisBild: DEPI

Argumente für die Beratungspraxis 4. April 2022

Betriebssicherheit, Ökobilanz, Preisentwicklung – im Interview gibt Pelletexperte Martin Bentele Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Pelletheizungen Lieber Gast, um...
Weiterlesen

Ist eine neue Klasse von Holzpellets bald zeitgemäßer?

Ist eine neue Klasse von Holzpellets bald zeitgemäßer? 8. Juni 2020

Forscher reduzieren den Durchmesser des Brennstoffs – ein Interview mit DBFZ-Arbeitsgruppenleiter Thomas Zeng Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu...
Weiterlesen

Heizen mit Holzpellets im Format XLBild: A.B.S.

Heizen mit Holzpellets im Format XL 7. Juni 2022

Freiburger Sonnenhöfe dokumentieren eine mustergültige Umsetzung Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren...
Weiterlesen

Wenn der Kunde fragt – Teil 1

Wenn der Kunde fragt – Teil 1 11. Mai 2021

Holzpelletheizungen. FAQs zu Lagerhaltung, Pufferspeicher, Verfügbarkeit, Solareinbindung und Brennstoffpreisen Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet...
Weiterlesen

Selbstbewusst ins neue Feld

Selbstbewusst ins neue Feld 11. September 2020

Kleiner, kompakter, tief modulierend und Brennwert: Pellets im Neubau Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet...
Weiterlesen

Mit Online-Schulungen zum Pelletfachbetrieb

Mit Online-Schulungen zum Pelletfachbetrieb ANZEIGE

Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) bietet die Weiterbildung zum Pelletfachbetrieb auch als Online-Schulung an. Die kostenfreie Qualifizierung richtet sich an erfahrene...
Weiterlesen

Den Baubestand klimafreundlich gestaltenBild: Ritter Energie- und Umwelttechnik

Den Baubestand klimafreundlich gestalten 29. Juni 2022

Paradigma hat zwei solarthermische Sanierungskonzepte für Bestandsgebäude entwickelt, um einen möglichst hohen Autarkiegrad bei der Wärmeversorgung zu erzielen Lieber Gast,...
Weiterlesen

Pelletbetriebene Absorptionswärmepumpe

Pelletbetriebene Absorptionswärmepumpe 2. Februar 2022

Forschungsprojekt strebt doppelte Brennstoffausnutzung an Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder...
Weiterlesen

Ausbildungsnachweis fürs 3. Lehrjahr: Grundlagen Holzfeuerung: CO2-Kreislauf und Klimaerwärmung

Ausbildungsnachweis fürs 3. Lehrjahr: Grundlagen Holzfeuerung: CO2-Kreislauf und Klimaerwärmung 21. Dezember 2021

Pelletheizungen sollen durch die Verbrennung von Holzpellets besonders umweltfreundlich heizen. Bei deren Verbrennung entstehen jedoch Abgase, die Kohlenstoff-Dioxid (CO2) enthalten....
Weiterlesen

Grundwasserentnahme reduzieren, Betriebswasser mehrfach nutzen

Grundwasserentnahme reduzieren, Betriebswasser mehrfach nutzen 22. Oktober 2021

Landwirtschafts- und Gartenbaubetriebe erhalten i.d.R. eine wasserrechtliche Erlaubnis zur kostenlosen Entnahme von Grundwasser für die Bewässerung ihrer Kulturen, sofern die...
Weiterlesen


Diesen Artikel teilen auf:   Facebook Twitter XING



Ausgewählte Inhalte



Leistungsgarantie



Datensicherheit

×