Zurück zu News
 
× Startseite

Einstellungen | Mein Account
IKZ select Logo
Suchen          Support & Kontakt       Mein Account
IKZ select Logo

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.

StartseiteWissenNewsFrauen im SHK-Handwerk

Frauen im SHK-Handwerk



Frauen im SHK-HandwerkSandra Hunke
Sabine Widell 
Sandra Hopp 
Sandra Hunke 

18. März 2022

Akzeptiert ja, aber längst nicht von jedem

Frauen im Handwerk – auf Instagram werden sie meist akzeptiert, mitunter von Tausenden von Fans virtuell begleitet. Doch ist das die Wirklichkeit? Wie geht es einer Frau auf dem Bau im Jahr 2022? Gibt es Vorbehalte bezüglich der Leistungsfähigkeit? Ärgern blöde Sprüche oder gaffende Blicke von Kollegen oder anderen Handwerkern? Wie reagieren Kunden auf Handwerkerinnen? Wir haben nachgefragt.

Installateurin Sabine Widell, auf Instagram bekannt unter „Sabine_wi“, liebt ihren Beruf. Mit Baustellenbildern auf Instagram hält sie sich aber bewusst zurück. Sie kennt die Vorbehalte einiger männlicher Kollegen in der realen Welt. Aussagen wie „es wäre nicht richtig, dass Mädchen so einen Beruf ausüben“ hört sie immer wieder. Sie ärgerten sie aber längst nicht mehr. Sie wisse, was sie könne. Leider hätten auch Kunden im höheren Alter mitunter ein Problem und wollten lieber von einem männlichen Kollegen bedient werden. Die Damen im selben Alter seien da ganz anders und freuten sich immer, wenn sie auch mal eine Frau sähen. „Im Großen und Ganzen ist es aber kein Problem für mich. Wenn mir die Kunden zu blöd kommen, drehe ich mich eben um und fahre wieder. Die benötigen schließlich meine Hilfe und nicht andersrum“, sagt sie selbstbewusst.

Keine Handwerkerin, aber als Gebietsleiterin für einen CAD-Hersteller im Handwerk tätig ist Sandra Hopp. Wie auch Sabine Widell traf sie bei ihrer Arbeit bereits des Öfteren auf Vorbehalte bezüglich ihrer Fachkompetenz in der Handwerksbranche. Bei Präsentationsterminen beim Handwerker, so erzählt sie, würden so manche Blicke Bände sprechen. „Was will die Frau mir jetzt von meinem Handwerk erzählen?!“ Doch am Ende seien viele dann positiv überrascht. „Ich gebe ehrlich zu: Dieser Aha-Effekt treibt mich jeden Tag an, da ich glaube, dass Frauen immer noch unterschätzt werden. Kunden, die nach meiner Beratung sagen, dass sie mich völlig anders eingeschätzt hatten, sind für mich persönlich Gold wert und zeigen mir mit ihrer Erkenntnis eine ehrliche Wertschätzung.“

„Frauen im Handwerk sind auch im Jahr 2022 noch etwas Besonderes, aber Frauen in den Konzernspitzen auch“, sagt Model und Installateurin Sandra Hunke, auf Instagram bekannt als das „Baumädchen“. Inzwischen hätten Frauen eine breite Akzeptanz in der Gesellschaft, aber natürlich gäbe es auch immer noch den ein oder anderen „Steinzeitmenschen“, sagt sie mit einem Schmunzeln. „Als angestellte Anlagenmechanikerin SHK werde ich zu 100 % akzeptiert und respektiert von meinen Kollegen. Ich arbeite inzwischen auch schon seit 9 Jahren in diesem Beruf. Kommentare wie „eine Frau kommt mir nicht ins Haus“ kennt sie aber auch, ebenso sexistische Sprüche.

In den sozialen Medien bekomme man im Schutz der Anonymität die ungefilterte Meinung. 95 % fänden es Klasse, dass Frauen auch im Handwerk arbeiteten. Einige wenige gäbe es natürlich auch, die das nicht akzeptieren wollten und dann mitunter beleidigend würden. „Ich habe aber festgestellt, dass es meist Menschen sind, die mit sich selbst unzufrieden sind und deshalb dann auch andere verletzten wollen. Ich schenke diesen Menschen keine Aufmerksamkeit, das ärgert sie meist dann noch mehr.“

Aktuell schreibt Sandra Hunke mit der Erfolgsautorin Britta Sabbag zusammen das Kinderbuch „Bella Baumädchen“. Es soll im März 2022 erscheinen und erzählt von einem Mädchen, dass lieber werkelt als mit Puppen spielt. Für Sandra Hunke ist klar: „Die Trennung in Männer- und Frauenberufe hat in der heutigen Zeit keine Berechtigung mehr. Mädchen brauchen starke Vorbilder, die ihnen zeigen, was alles möglich ist. Bella Baumädchen ist so eines.“





Verwandte Artikel



Zwillingsschwestern entscheiden sich für Karriere im SHK-HandwerkBild: Ludger Pötter GmbH

Zwillingsschwestern entscheiden sich für Karriere im SHK-Handwerk 29. Mai 2024

Während der Ausbildungsberuf „Anlagenmechaniker/in für SHK-Technik“ sich bei Männern zunehmend größerer Beliebtheit erfreut, steht er auf der Liste der Frauen...
Weiterlesen

Dossier: Digitalisierung im HandwerkBild: IKZ

Dossier: Digitalisierung im Handwerk 12. April 2022

8-teilige Serie beleuchtet Chancen und Herausforderungen für Handwerksbetriebe Welche konkreten Wettbewerbsvorteile lassen sich durch digitale Lösungen erzielen? Wie unterstützt Digitalisierung...
Weiterlesen

„SHK ist aktuell ein krisenfester Raum“Bild: Querschiesser

„SHK ist aktuell ein krisenfester Raum“ 24. März 2023

Eine Trendanalyse auf dem 19. Querschiesser-Kongress zeigt: Ein eventueller Nachfrage-Rückgang verkürzt nur den Lieferstau„Wir sind eine staatstragende Branche geworden. Wir...
Weiterlesen

„Herzoperation 
vom Hausarzt“

„Herzoperation 
vom Hausarzt“ 10. Februar 2022

Nicht nur Internet und Personalmangel bedrohen die Vertriebsschiene, ebenfalls die fehlende Ausbildungsreform, sagt Arno Kloep, Geschäftsführer des Marktforschungsbüros Querschiesser, im...
Weiterlesen

Bestandaufnahme von obenBild: Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk

Bestandaufnahme von oben 17. Januar 2024

Mit einer oder mehreren Kameras ausgestatte Drohnen finden ihren Weg ins HandwerkZwei Joysticks, vier oder mehr Rotoren, eine Kamera: Die...
Weiterlesen

Webinar: Der Service- und Wartungsprozess im Handwerk. Die Vorteile der Digitalisierung mit einer ERP-Lösung aus der Cloud.Bild: 4PS

Webinar: Der Service- und Wartungsprozess im Handwerk. Die Vorteile der Digitalisierung mit einer ERP-Lösung aus der Cloud. ANZEIGE

Zwei Superlative, die perfekt deutsche Handwerksbetriebe beschreiben: Erstens haben sie das größte Potenzial und zweitens den höchsten Bedarf an einer...
Weiterlesen

Wie das Fettauge auf der Suppe

Wie das Fettauge auf der Suppe 19. Januar 2021

Die Geschäfte im SHK-Handwerk laufen trotz Corona gut, für 2021 sind die Prognosen weiterhin positiv. Dennoch stehen die Zeichen im...
Weiterlesen

Wer seinen Ölkessel reparieren lässt…

Wer seinen Ölkessel reparieren lässt… 29. Januar 2020

… der erhält Sonderangebote von Aldi. Ein Interview mit Hans-Arno Kloep „Nach wie vor ist das Handwerk alles andere als...
Weiterlesen

„Der Handwerker könnte zum IoT-Dienstleister werden“

„Der Handwerker könnte zum IoT-Dienstleister werden“ 28. Mai 2019

Das Internet der Dinge erobert die Welt – und zukünftig auch das Handwerk? ­Experte Patrick Nitschke sieht zumindest Potenzial Das...
Weiterlesen

Halb real, halb digitalBild: Varjo

Halb real, halb digital 4. Dezember 2023

Datenbrillen bereichern die SHK-Arbeit um hilfreiche InformationenBereits seit mehreren Jahren gibt es die Datenbrillen. Man unterscheidet zwischen Augmented Reality (AR)...
Weiterlesen


Diesen Artikel teilen auf:   Facebook X XING



Ausgewählte Inhalte



Leistungsgarantie



Datensicherheit

×