Zurück zu Heizungstechnik
 
× Startseite

Einstellungen | Mein Account
IKZ select Logo
Suchen          Support & Kontakt       Mein Account
IKZ select Logo

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.

StartseiteThemenHeizungstechnikFit für Hybrid mit dem Kit 65 von BRÖTJE

Fit für Hybrid mit dem Kit 65 von BRÖTJE



Fit für Hybrid mit dem Kit 65 von BRÖTJEBild: August Brötje GmbH, Rastede
Bild: August Brötje GmbH, Rastede 
Bild: August Brötje GmbH, Rastede 
Bild: August Brötje GmbH, Rastede 

ANZEIGE

Alle neu verbauten Heizanlagen sollen zukünftig zu 65 % regenerative Energien verwenden – für viele Fälle ist die beste Lösung ein Hybridsystem mit Wärmepumpe. Doch lange nicht jeder Immobilienbesitzer kann diese so schnell nachrüsten, wie er gerne möchte. Deshalb hat BRÖTJE mit dem Kit 65 eine Schnittstelle entwickelt, die neue Gas-Brennwertkessel einfach, schnell und kostengünstig hybridfähig macht und auf die Integration einer Wärmepumpe vorbereitet.

Fit für die Wärmepumpe: Zukunftssicherheit in 30 Minuten

Ein Hybridsystem aus Wärmepumpe und Gas-Brennwertkessel stellt aktuell für viele Bestandshäuser die optimale Lösung dar. Es vermag effizient und bedarfsgerecht Wärme zu liefern und bietet langfristige Flexibilität: Sinkt durch energetische Sanierung nachträglich die Heizlast, dann steigt der regenerative Versorgungsanteil, den zum Beispiel die Wärmepumpe trägt. Das Kit 65 kann hier als Stellvertreter für die regenerative Komponente dienen, die dem Heizsystem zu späterem Zeitpunkt hinzugefügt werden soll – zum Beispiel nach der Überbrückung von Kapital- oder Lieferengpässen.

Das Element ist 175 mm tief und wird hinter einem neu eingebauten Gas-Brennwertkessel an die vorhandenen Anschlussstellen montiert. Der Zeitaufwand zusätzlich zur Kesselanbringung beträgt nur ca. 30 Minuten. Gemäß aktueller Gesetzeslage ist der Gaskessel damit zukunftssicher, da er als Bestandteil einer Hybridanlage mit dem zukünftig vorgeschriebenen Anteil von 65 % regenerativen Energien fungieren kann.

Schnittstelle, Speicher und Hybrid-Steuerung zugleich

Die Bedienung der nachträglich installierten Wärmepumpe erfolgt über das Display am Gaskessel. Eine Umschaltfunktion ermöglicht es, den Betrieb des Hybridsystems hinsichtlich Kosten, CO2-Emissionen oder Effizienz zu optimieren. Die Wärmeerzeuger laufen dabei redundant, sodass eine hohe Versorgungssicherheit gewährleistet ist. Muss die Wärmepumpe im Winter abtauen, übernimmt der Kessel die Funktion des Pufferspeichers. Der Platz für einen zusätzlichen Pufferspeicher lässt sich so ganz einfach einsparen.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, während der Planung eine Simulation des Anlagenbetriebs durchzuführen. Hersteller BRÖTJE bietet hierfür ein Berechnungstool für Fachhandwerker an, das die Abstimmung der Komponenten sowie die Planung einer Hybridanlage erlaubt – für eine sichere, fachgerechte Auslegung. Dies verschafft dem Fachhandwerker Planungssicherheit und gibt dem Anlagenbetreiber eine Prognose des Energieverbrauchs.

Weiterführende Informationen: www.broetje.de

Über die August Brötje GmbH

Mit über 100 Jahren Branchenerfahrung entwickelt und fertigt BRÖTJE Heizungs- und Wärmetechnik für Wohnhäuser sowie gewerbliche und institutionelle Anwendungsbereiche. Das Unternehmen mit Produktions- und Vertriebsstandorten im norddeutschen Rastede und Augustfehn sowie in Haar beschäftigt 550 Mitarbeiter und deckt die komplette Bandbreite an Heizungstechnik ab. Umweltschonende Wärmepumpen und Solarthermie werden durch sparsame Gas- und Öl-Brennwert-Technologie ergänzt und können zu flexiblen Hybridheizungslösungen kombiniert werden. Passende System- und Regelungstechnik sowie das Heizkörpersortiment komplettieren das Leistungsspektrum. Alle BRÖTJE Produkte werden exklusiv durch die GC-, G.U.T. und die Pfeiffer & May-Gruppe als Großhandelspartner vertrieben. Der deutschlandweite BRÖTJE Werkskundendienst, telefonischer Fachhandwerker-Support sowie ein professionelles Schulungsangebot rundet das Angebot ab. BRÖTJE ist Teil der international agierenden BDR Thermea Gruppe.

Weitere Informationen aus dem Hause BRÖTJE: www.broetje.de





Verwandte Artikel



Sicherstellung des störungsfreien Betriebs von Dampfkesseln

Sicherstellung des störungsfreien Betriebs von Dampfkesseln 8. April 2021

Belastungen an Großwasserraum-Dampfkesselanlagen können zu Schäden führen. Sie lassen sich vermeiden, wenn einige Grundsätze beachtet werden Lieber Gast, um alle...
Weiterlesen

Puffer besser größer wählenBild: ETA

Puffer besser größer wählen 14. Juli 2022

Ein Blick auf das Thema Scheitholzvergaser aus Sicht der Peripherie Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie...
Weiterlesen

Aufrechterhaltung der HeizungswasserqualitätBild: Caleffi

Aufrechterhaltung der Heizungswasserqualität 21. Dezember 2022

Um einen störungsfreien Betrieb der Heizanlage zu gewährleisten, muss die Systemkomponente „Heizwasser“ bestimmte Eigenschaften aufweisenWas das Blut für den menschlichen...
Weiterlesen

Die 3 W’s der HeizwasseraufbereitungUWS

Die 3 W’s der Heizwasseraufbereitung ANZEIGE

Die Heizungswasseraufbereitung sollte eigentlich inzwischen Standard sein, jedoch wird diese immer noch teilweise fehlerhaft oder einfach kaum gemacht. Dieser Leitfaden...
Weiterlesen

Fünf Maßnahmen für eine Optimierung der HeizanlageBild: Resideo

Fünf Maßnahmen für eine Optimierung der Heizanlage 12. Oktober 2022

Eine im Auftrag von Resideo durchgeführte Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens OnePoll hat ergeben: Wenn es um die aktuell so drängenden Energieeinsparungen...
Weiterlesen

Vom Füll-zum UmlaufwasserBild: Elysator

Vom Füll-zum Umlaufwasser 15. März 2022

Eine Reihe von Normen und Richtlinien regulieren bereits seit mehreren Jahren die Basis für die richtige Heizwasserqualität. Kaum eine Heizanlage...
Weiterlesen

Gleichmäßige Wasserverteilung ist das Ziel

Gleichmäßige Wasserverteilung ist das Ziel 6. Dezember 2021

Der hydraulische Abgleich in der Praxis – Teil 2 Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet...
Weiterlesen

Selbstbewusst ins neue Feld

Selbstbewusst ins neue Feld 11. September 2020

Kleiner, kompakter, tief modulierend und Brennwert: Pellets im Neubau Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet...
Weiterlesen

Wärmeerzeuger für BiomasseBild: Paradigma

Wärmeerzeuger für Biomasse 26. Februar 2024

GEG-konformes Heizen mit Energieträgern aus der Natur Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt...
Weiterlesen

GEG – verständlich erklärtBild: IKZ

GEG – verständlich erklärt 19. Dezember 2023

Die Inhalte des Gebäudeenergiegesetzes übertragen auf die Belange des SHK-HandwerksSelten wurde ein Gesetz in der Entstehungsphase so aufgeregt diskutiert wie...
Weiterlesen


Diesen Artikel teilen auf:   Facebook X XING



Ausgewählte Inhalte



Leistungsgarantie



Datensicherheit

×