Zurück zu SelectProducts
 
× Startseite

Einstellungen | Mein Account
IKZ select Logo
Suchen          Support & Kontakt       Mein Account
IKZ select Logo

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.

StartseiteWissenSelectProductsSEW GmbH: Energieeinsparung durch ­frühzeitige WRG-Planung

SEW GmbH: Energieeinsparung durch ­frühzeitige WRG-Planung



SEW GmbH: Energieeinsparung durch ­frühzeitige WRG-PlanungBild: Art-Invest Real Estate Management
Bild: Art-Invest Real Estate Management 
Bild: Art-Invest Real Estate Management 
Bild: SEW 

31. März 2022

Was nach dem Traum eines jeden Büromitarbeiters klingt, ist durch die Sanierung des Bürogebäudes „­Morrow“ in Frankfurt/M. zur Realität geworden: ein offener Ausblick von sieben begrünten Dachterrassen und den nach Süden ausgerichteten Outdoor-Arbeitsplätzen auf die Frankfurter Skyline. Dies wird u. a. dadurch ermöglicht, dass durch den Einsatz des „GSWT“-Systems von SEW die Dachflächen nicht mehr für die Gebäudetechnik genutzt werden müssen.

Die Zielsetzung für das Projekt war, durch die Sanierung eines einfachen Bürogebäudes mit einer Grundfläche von ca. 10 500 m², verteilt auf 10 Etagen, eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Immobilie zu erhalten. Um diesen vonseiten der Bauherren und Investoren gestellten, sehr hohen Anforderungen gerecht zu werden, war laut SEW ein hocheffizientes Wärme-, Kälte- und Lüftungskonzept notwendig. Und so vergab die Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) schon während der Planung ein Vor-Zertifikat in „Platin“.

Die „GSWT“-Technologie ist für SEW mehr als eine einfache Form der Wärmerückgewinnung: Sie bietet verschiedene Möglichkeiten der Einbindung von energiesparenden Lösungen. Im „Morrow“ wurden neben einer hocheffizienten Wärmerückgewinnung weitere Funktionen zur Luftkonditionierung und zur Steigerung der Gebäudeeffizienz integriert. Eine der zusätzlichen Funktionen ermöglicht es, die kalte Außenluft im Winter- und Übergangsfall zur Freien Kühlung der EDV-Server zu nutzen. „Somit wird das Kältenetz effektiv entlastet und der Energieverbrauch minimiert“, verdeutlicht SEW und sagt weiter: „Durch die Systemerweiterungen und die hohe Betriebssicherheit des ‚GSWT‘-Systems können ca. 40 % des Bedarfs an maschinell erzeugter Kälte substituiert werden.“ Eine platzsparende Verschaltung und Einbindung der Kältemaschine in das SEW-System erübrigt ein zusätzliches, externes Rückkühlwerk. Die Rückkühlung erfolgt vollständig durch das im Untergeschoss aufgestellte „GSWT“-System. Nochmals SEW: „Die Gebäudefläche wird effizient genutzt, die Dachterrassen bleiben frei und Mitarbeiter und Besucher können die einmalige Aussicht genießen.“ Den stetigen Austausch aller Betriebsdaten im „GSWT“-System erfolgt über das Schnittstellenmanagement von SEW.

Bei einer Luftmenge von 28 500 m³/h und einem Austauschgrad von 76 % liegt die WRG-Klasse des „GSWT“-Systems im Bürokomplex „Morrow“ bei H1 gem. DIN 13053. Dadurch werden laut SEW 210 kW Heizleistung, 115 kW Kälteleistung und 385 kW Rückkühlleistung eingespart.

SEW GmbH,
Industriering Ost 86 - 90,
47906 Kempen,
Tel.: 02152 9156 - 0,
info@sew-kempen.de,
www.sew-kempen.de

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.





Verwandte Artikel



Grauwasserwärme zurückholen, Subventionen erhalten

Grauwasserwärme zurückholen, Subventionen erhalten 27. Februar 2019

Anforderungen und Beispielprojekt zur BAFA-Förderung für Wärmerückgewinnung aus Grauwasser-Recyclinganlagen
Weiterlesen

Lüftungseffizienz dezentraler Wohnraumlüftung

Lüftungseffizienz dezentraler Wohnraumlüftung 2. April 2019

Studienergebnisse zu den Funktionen alternierender Lüftungsgeräte Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren...
Weiterlesen

Innovation in Start-up-Manier

Innovation in Start-up-Manier 24. Juni 2019

Pfiffige und nachhaltige Lösungen für die SHK-Branche – Teil 1 Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie...
Weiterlesen

Abwärme aus Küchenherdanlagen zurückgewinnen

Abwärme aus Küchenherdanlagen zurückgewinnen 10. März 2020

Ringhotel in Höxter mit Wärmerückgewinnung ausgestattet Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren...
Weiterlesen

Auslegung simultaner Heiz- und KühlanlagenBild: Mitsubishi Electric

Auslegung simultaner Heiz- und Kühlanlagen 28. April 2022

Was für die Planung von VRF-Systemen zum gleichzeitigen Heizen und Kühlen zu beachten ist Lieber Gast, um alle Inhalte sehen...
Weiterlesen

Geduldete Widersprüche?

Geduldete Widersprüche? 8. Oktober 2021

Die normativen und rechtlichen Vorgaben hinsichtlich der Betriebsbedingungen von dezentralen Trinkwassererwärmungsanlagen widersprechen sich – und das schon seit Jahren Lieber...
Weiterlesen

Luft zum LernenBild: WOLF

Luft zum Lernen 2. Mai 2022

Lüftung von Schulen und Bildungsstätten in Zeiten der Pandemie Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet...
Weiterlesen

Wege zur Industriehallenklimatisierung

Wege zur Industriehallenklimatisierung 22. November 2021

Moderne Lösungen verbinden Effizienz und Komfort Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren...
Weiterlesen

Aus der Sachverständigenpraxis

Aus der Sachverständigenpraxis 19. März 2021

Hygienische Mängel in Trinkwasser-Installationen von Wohngebäuden mit Baujahr vor 2000. Erkenntnisse und Empfehlungen (Teil I) Lieber Gast, um alle Inhalte...
Weiterlesen

500 Mio. Euro für Lüftungsanlagen in Schulen

500 Mio. Euro für Lüftungsanlagen in Schulen 7. Dezember 2020

Fensterlüftung ist keine Lösung gegen Sars-CoV-2. Dezentrale Lüftungsgeräte mit Wärmerückgewinnung und CO2-Regelung sind am nachhaltigsten Lieber Gast, um alle Inhalte...
Weiterlesen


Diesen Artikel teilen auf:   Facebook Twitter XING



Ausgewählte Inhalte



Leistungsgarantie



Datensicherheit

×