Zurück zu SelectNews
 
× Startseite

Einstellungen | Mein Account
IKZ select Logo
Suchen          Support & Kontakt       Mein Account
IKZ select Logo

Lieber Gast, um alle Inhalte sehen zu können, müssen Sie angemeldet sein! Jetzt registrieren oder einloggen.

StartseiteWissenSelectNewsMetastudie: Vorteile für den Menschen bei mittlerer relativer Luftfeuchte

Metastudie: Vorteile für den Menschen bei mittlerer relativer Luftfeuchte



Metastudie: Vorteile für den Menschen bei mittlerer relativer Luftfeuchte
 

1. Juli 2021

Norderstedt.  Mit einer mittleren relativen Luftfeuchte von 40 – 60 % in Innenräumen können gesundheitliche Beeinträchtigungen der Atemwege, der Augen und der Haut und damit verbundene Fehlzeiten in Unternehmen signifikant verringert werden, teilt die Condair Systems GmbH unter Berufung auf eine Metastudie der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen mit.

Condair Systems ist Hersteller im Bereich industrieller Luftbefeuchtung und Verdunstungskühlung und Mitglied im Fachverband Gebäude-Klima (FGK), der die Metastudie in Auftrag gegeben hatte. Die RWTH analysierte 26 weltweit veröffentlichte Studien „anhand der Bewertungskriterien Komfort, Gesundheit sowie Einfluss auf Krankheitserreger und Schadstoffe.“ Vor dem Hintergrund der Pandemie wurden insbesondere die Ergebnisse zur Virenbelastung in der Raumluft ausgewertet. Die relative Luftfeuchte wirkt auf jeden Virustyp unterschiedlich inaktivierend. Z.B. werden Influenzaviren bei mittleren, Coronaviren bei mittleren bis hohen relativen Luftfeuchten bestmöglich inaktiviert. Das schnelle Absetzen von Partikeln und Aerosole auf Oberflächen, eigentlich gewünscht, erfolgt allerdings am besten bei relativ hohen Luftfeuchten, die wiederum wegen der Gefahren durch mikrobielles Wachstum und Schimmelbildung vermieden werden sollten. Insgesamt, so die Forscher in der Zusammenfassung, überwiegen die Vorteile für den Menschen bei den mittleren relativen Luftfeuchten.

Die 36-seitige Metastudie steht unter bit.ly/3gRNxfi zum Download bereit. Eine gedruckte Ausgabe kann bei Condair Systems kostenfrei bestellt werden.





Verwandte Artikel



„Metastudie Wasserstoff“ vergleicht Bedarfsprognosen für 2030 bis 2050

„Metastudie Wasserstoff“ vergleicht Bedarfsprognosen für 2030 bis 2050 14. Juni 2021

Berlin. Deutsche und europäische Studien zur Nachfrage nach Wasserstoff sowie auf Wasserstoff basierenden Syntheseprodukten bis 2050 vergleicht die „Metastudie Wasserstoff...
Weiterlesen


Diesen Artikel teilen auf:   Facebook Twitter XING



Ausgewählte Inhalte



Leistungsgarantie



Datensicherheit

×